Aktuelles aus dem Verein

Turmberglauf

Wenn auch in diesem Jahr wieder über 600 Teilnehmer beim Turmberglauf am 03. Oktober in Durlachs Innenstadt an der Startlinie stehen, starten diese nicht nur um möglichst schnell ins Ziel zu kommen sondern auch für einen guten Zweck: 50 Cent des Startgeldes gehen zu Gunsten der Kinder- und Jugendarbeit in der Andreas-Schühle-Hütte.

Der Förderverein wird nicht nur mit einem Infostand im Start- und Zielbereich und natürlich vielen Anfeuernden am Streckenrand sondern auch mit einige Läufern auf der Strecke präsent sein.
Wir möchten schon jetzt allen Läuferinnen und Läufern aber auch den Organisatoren des Laufs für Ihre Unterstützung danken!

Hüttentag am 16.04.

Am Samstag starteten Vereinsmitglieder, Vorstand und weitere fleißige Helfer um 10.00 Uhr mit einem kräftigenden Frühstück in der ASH in den Tag.
Anschließend ließen sie sich auch nicht vom anhaltenden Regen davon abhalten dem Gelände den Sommerschnitt zu verpassen. Das noch vom letzten Herbst liegen gebliebene Laub wurde von Wegen und aus allen Ecken entfernt, Brennholz gesägt und die Paletten für die kommenden Freizeiten aussortiert.
Auch in der Hütte wurde gewerkelt, geflickt und geputzt.
Damit kann der Sommer nun wirklich kommen.

Der Verein sagt allen Helfern: Vielen Dank und bis zum nächsten Mal!

2. Freizeit geht auf Weltreise

In acht Tagen um die Welt“ will die zweite Kinderfreizeit im Waldheim in der Andreas-Schühle-Hütte.

Am Montag haben die Kinder Ihre gebauten Hütten mit gepackten Rucksäcken verlassen und sind aufgebrochen die Welt zu erkunden. England, Spanien und Italien standen gestern auf dem Programm.

Heute ging es dann weiter nach China, dem Land in dem die Menschen den Reis mit Holzstäbchen essen. Wir sind gespannt, was die Kinder in den nächsten Tagen noch auf Ihrer Weltreise erleben und vor allem, was sie uns dann nächsten Donnerstag, nach Ihrer Rückkehr, auf dem Elternfest präsentieren werden.

Kleines Senfkorn Hoffnung

Wir wollen uns bedanken bei:

-> dem Wölfe-Bad für die unkomplizierte und herzliche Unterstützung bei unserem Ausflug
-> Ralph Pawlowski und der Kinder-Uni für die Unterstützung und kostenfreien Eintritt zu den Veranstaltungen
-> Familie Cil und dem Baustoffhandel Wertheimer für die kostenlose und aufregende Paletten-Spende am Freitag

-> Familie Campagna für die wirklich zuckersüßen und erfrischenden Wassermelonen zum Abendimbiss

-> Familie Schwartz und der Fattoria da Federico in Durlach für die erfrischende Eis-Spende in der Hitze

-> und natürlich auch allen Eltern für Ihr Vertrauen und das Lob, das uns immer wieder neue Energie für unsere Arbeit gegeben hat

Förderverein zeigt Flagge

{gallery}content,column_quantity=1,copyright=false,single=waldheim_flagge.jpg,salign=right{/gallery}Sonnig, warm und ordentlich was los, beim verkaufsoffenen Sonntag in Durlach. Keine Frage, dass auch das örtliche Vereinsleben die Gelegenheit nutzte sich auf der Straße zu präsentieren. Mit Flagge und Zelt warteten die Vorstandsmitglieder der ASH in der  Fußgängerzone auf. Dass die Wasserpistolen, welche eigentlich zum Ausschießen der aufgestellten Kerzen gedacht waren doch eher einen anderen Einsatzzweck fanden, war wohl den sonnigen Temperaturen geschuldet und gab zugleich einen Vorgeschmack darauf, was in den kommenden Freizeitwochen sicher noch das ein oder andere Mal für Abkühlung sorgen wird.

Wir sagen „Danke Durlach“ für viele Gespräche und positives Feedback, bis zum nächsten Mal beim Turmberglauf am 03. Oktober.

Arbeitseinsatz

Der Erhalt der Hütte, als eine der Hauptaufgaben des Vereins, stand an diesem Samstag einmal mehr im Mittelpunkt der gemeinsamen Aktivitäten. Die Hütte aus dem Winterschlaf wecken, kleinere Schäden beheben, aber auch um- und aufräumen sowie dem Gelände einen Frühlingsschnitt verpassen waren angesagt.

Nach einem gemeinsamen Frühstück machten sich die ingesamt 10 fleißigen Helfer daran die vorbereitete ToDo-Liste abzuarbeiten. Dank des trockenen Wetters war dieses Ziel schnell erreicht, so dass ausreichend Zeit für den Austausch und das Schmieden weiterer Pläne übrig war.

Vielen Dank allen Helfern für Vorbereitung, Verpflegung und Einsatz!